Dienstag, 10. Januar 2017

Quilt Along 2017- Ich bin auch dabei ♥

Quilten, Patchwork, Inch, Binding, Fat Quarter, Layer Cakes, UWYH ;o) .... Dieser Bereich des Nähens mit vielen neuen Begriffen, verbunden mit einlesen, Anleitungen genau durchlesen, Inch statt cm,..  ist absolutes Neuland für mich.. Spannend und es macht wirklich riesig Spaß ♥

Ich wollte es schon ewig mal ausprobieren, aber wo anfangen, was ist wichtig, was passt zusammen, etc.
Aber als ich die Beiträge von Gesine und Katharina über "6 Köpfe 12 Blöcke" gelesen hatte musste ich endlich die Gelegenheit nutzen und gleich loslegen. Sechs Mädels haben sich zusammengetan und jeden Monat zeigt Eine von Ihnen einen Block inkl. Anleitung zum nachnähen und so entsteht Schritt für Schritt ein Jahres-Quilt ♥

Lalala Patchwork stellt den Januar-Block vor - den Rolling Stone. In ihrem Beitrag erzählt sich auch ein bisschen über die Entstehung und Geschickte dieses Blocks. Überhaupt ist die Geschichte des Quiltens ja hochinteressant..

Alle sechs Mädels bloggen übrigens derzeit ganz viele Tipps zu Stoffen, Materialien, Zubehör und Techniken. Wirklich sehr interessant und wahnsinnig umfangreich, wenn man bisher "nur" Kleidung und Taschen genäht hat..

Meinen Jahres-Quilt möchte ich auch gleich zum Stoffabbau nutzen, daher werden keine neuen Stoffe gekauft sondern jeden Monat neu in den Schubläden nach schönen Kombis gesucht. Daher habe ich selbst noch keine Vorstellung, wie mein Quilt am Ende aussehen wird :o)
Von Katharina habe ich schon gelernt, dass man das UWYH nennt.. "use what you have"

Der Rolling Stone war (nachdem ich mich für eine Stoffkombi entschieden hatte) recht schnell genäht.. Wegen mir kann der Februar kommen :o)

Meinen Januar-Block habe ich "Musik der Bienen" genannt.. Da ich ja selbst 2 Bienenvölker habe und gerade hoffe, dass sie gut durch den Winter kommen, habe ich ihnen diesen ersten Block gewidmet ♥





Mein Rollschneider bekam auch endlich wieder eine neue Klinge und das 6,5" x 6,5" Patchworklineal habe ich mir noch vor Ort gekauft um gleich loslegen zu können..

Sogar die Ecken passen recht gut aufeinander und es ist ordentlicher geworden, als ich erwartet hätte :o)


Ganz viel Inspiration auf einen Haufen gibt es in der Linksammlung bei Lalala Patchwork und in der entsprechenden Facebookgruppe (izwischen sind es schon über 1000 Mitgleider)

Unglaublich, wie ein Muster, je nach Stoffen, Farben und Kombinationen ganz unterschiedlich wirken kann.

Also mich hat glaub das Patchwork-Fieber gepackt und überlege schon, mit was ich mir die Zeit bis Februar vertreiben kann :o) Wer also Tipps/Anleitungen für kleine Patchwork-Projekte zwischendurch kennt, dann her damit.. Bei Gesine und Lalala Patchwork hab ich das Ein oder Andere schon entdeckt ♥ 

Meinen Januar-Bienen-Block schicke ich auch noch zu den DienstagsDingen, HoT und Creadienstag.

♥ Euch wünsche ich einen wunderschönen Tag ♥

Ganz ♥ -liche Grüße
Evelyn

Donnerstag, 5. Januar 2017

Taschen-Sew-Along Januar

Zuerst möchte ich euch allen ein glückliches, gesundes, neues Jahr wünschen ♥

Nun melde ich mich auch schon mit dem ersten RUMS des Jahres 2017, wenn auch ungewohnt spät ;o)

In diesem Jahr habe ich mir vorgenommen, endlich am Taschen-Sew-Along mitzumachen. Jeden Monat eine Tasche nach einer kleine Vorgabe.. Im Januar ist es der Stoffbeutel..

Zum Einkaufen kann man ihn immer brauchen.. Außerdem ist er schnell genäht und praktisch sowieso :o)

Genäht habe ich den "Joker" ich aus der Taschenspieler 1 von Farbenmix. Innen aus wasser- und schmutzabweisendem Jackenstoff und außen aus dem wunderschönen Alpenliebe ♥




Den Spruch auf der kleinen Fronttasche habe ich mal irgendwo im Netz gesehen und wollte den schon ewig auf einen Beutel bringen :o)
Wer es nicht lesen kann.. "Ned orenna, i hob an Obatzn in da Daschn"
Übersetzung: "Bitte nicht schubsen, in meiner Tasche befindet sich eine bayerische Käsespezialität"



Vor einiger Zeit habe ich in meiner TT-Taschen und Täschchensammlung kleine Beutel aus Tüll/ Netzstoff entdeckt, um im Supermarkt auf die kleinen Plastiktüten bei Obst und Gemüse verzichten zu können... Die Teilchen sind wirklich was Feines.. Sehr schnell genäht, wiederverwendbar und endlich kann ich auf die kleinen Tütchen verzichten :o)


Ich bin nun ganz glücklich mit meinem kleinen Set für den Einkauf und werde mich damit mal zum Sew-Along gesellen :o)

Zum Abschluss wie immer die obligatorische Kurzfassung:

Stoffe:
Alpenliebe von Aladina
Jackenstoff von Bonnybee (schon gut abgelagert in meinem Regal)

Schnitt:
Joker von Farbenmix Taschenspieler CD 1

Stickerei:
von mir erstellt und gestickt

Verlinkt:

Nun wünsche ich euch einen schönen Abend und wenn ihr das Glück (wie ich) habt, morgen einen schönen Feiertag ♥

Ganz ♥-liche Grüße
Evelyn 

Donnerstag, 15. Dezember 2016

♥ Mein Weihnachtsdirndl ♥

Ich hab euch bereits am Dienstag "vorgewarnt", dass ich euch heute mein Weihnachtsdirndl zeigen möchte :o)

Die Idee dazu entstand im Sommer... Ganz spontan.. Ich war Abends unterwegs auf einer "gefährlichen" Pinnwand.. Pinterest.. Ich finde das ist dort ein ganz fieser Ort.. denn während ich in Gedanken meine To-Do-Liste sortiere wird mir klar, ich muss noch heute die Rente einreichen um überhaupt irgendwann fertig zu werden :o)

Vieles wird also gleich wieder aus dem Kopf gestrichen.. Aber als ich das Dirndl sah ♥ Ein Designerstück für ca. 1200€.. so schön, so schlicht, aus Flanell mit Fischgrätmuster, so zeitlos mit grüner schimmernder Schürze,...Will ich haben ♥ Ähm ja... natürlich selbst genäht.. Auch wenn es manchmal heißt "selber nähen ist nicht billiger".. Doch :o) In diesem Fall schon und zwar richtig deutlich.. Meine Materialkosten belaufen sich auf ca. 80€ (und ok, ja, die Bluse musste ich auch neu kaufen, weil ich eine wollte, die man vorne am Hals schließen kann.. Die war aber auch erschwinglich... Die Schuhe hatte ich schon, die sind sogar schon fast alt). Und die Arbeit ist Freizeit und Spaß und wird in diesem Fall mal gar nicht gerechnet.

Den Flanell habe ich bei Dawanda entdeckt und er ist sehr angenehm zu tragen und ließ sich auch recht gut verarbeiten.
Da ich mein blaues Schneewittchendirndl so gerne trage (inzwischen musste- nein durfte- ich es 5 cm enger machen :o)), wollte ich auch unbedingt wieder diesen Schnitt nehmen. Ich mag den hohen Kragen so unheimlich gerne ♥

Den Schürzenstoff habe ich vor Ort im Nähmaschinenhaus Keller in Rosenheim gekauft. Der war sogar reduziert, also ein Extra-Schnäppchen.. Der Stoff begeistert mich total, er schimmert so schön und macht aus dem schlichten Dirndl etwas ganz Edles.. Schön, wenn etwas so wird, wie man es sich gewünscht hat ♥

Nun hab ich aber wirklich genug erzählt.. Bitte sehr die Bilderflut.. Entstanden bei Minusgraden und ja, mir war saukalt :o)



 









Auch wenn noch immer ein paar Fehlerchen enthalten sind, bin ich sehr glücklich mit meinem neuen Dirndl ♥ Die Säume am Rock sowie an der Schürze habe ich mit einem Blindstich per Hand genäht :o) Da bin ich schon stolz..
Weihnachten kann kommen ♥ Ähm fast.. Ich hab mein Kleid fertig aber ansonsten fehlt es noch an allen Ecken und Enden.. Einzig die Striezimaus ist geschenktetechnisch versorgt hat mir das Christkind geflüstert..

Bevor ich mich, dank zusätzlicher Überstunden in der Arbeit, in ein Wechselbad an Besinnlichkeit und Weihnachtsstress stürze, hier nochmal alle Infos in der Kurzfassung.

Schnitt:

Stoffe:
Flanell grau mit Fischgrätmuster von "Stoff am Stück" über Dawanda
Schürzenstoff aus dem Nähmschinenhaus Keller in Rosenheim

Zubehör:
Reißverschluss, Paspel, Garn,..
ebenfalls aus dem Nähmaschinenhaus Keller in Rosenheim

Verlinkt:

Ich wünsche euch Allen ein friedliches und besinnliches Weihnachtsfest im Kreis eurer Lieben ♥ Genießt die "staade Zeit" in der Familie, bleibt gesund und glücklich ♥ Lasst euch vom Christkind (ok... wenn es sein muss auch vom Weihnachtsmann ;o)) ein bisschen beschenken und rutscht gut in das Jahr 2017 ♥

Ich Danke euch für eure vielen lieben Kommentare hier, im Gesichterbuch, auf Instagram und persönlich :o) Eure Likes und Herzchen ♥ Ein ganz dickes Dankeschön euch Allen ♥

Ganz ♥-liche Grüße
Evelyn


Dienstag, 13. Dezember 2016

Ein kleiner Ledernähkurs ♥ Und ein bisschen aus der Region

Als vor Kurzem das Nähmaschinenhaus Keller in Rosenheim nach Nähbloggern in der Region für eine Zusammenarbeit gesucht hat, habe ich mich gleich gemeldet.
Schließlich habe ich dort vor (ich glaube) 8 Jahren meinen ersten Dirndl-Nähkurs gemacht und einige Zeit später noch einen Weiteren. Von diesen Kursen habe ich damals sehr profitiert.. Nicht nur fürs Dirndl nähen...

Die erste Brother Nähmaschine aus dem Jahre 1908


Der Kursraum

Ich kaufe generell sehr gerne in der Region und der familiengeführte Laden hat sein großes Standbein vor Allem im Verkauf von Nähmschinen und hier ist die Auswahl sehr groß und hochwertig und die Beratung top. Dank eigener Werkstatt in Riedering werden auch Wartungen und Reparaturen der Maschinen vorgenommen.
Die Nähmaschinen können natürlich auch Online erworden werden :o)

Overlock- und Coverlockmaschinen

Die "gläserne Stickmaschine"
 
Nämschinen in allen Preisklassen, zum Testen inkl. toller Beratung

Ein tolles Maschinchen ♥

Auch die Auswahl der Kurzwaren ist sehr vielfältig, hier habe ich bisher immer alles gefunden, was ich gebraucht habe :o) Seit einigen Jahren gibt es schon die Kundenkarte, mit der man bei jedem Einkauf 10% anspart. Ab einem angesparten Betrag von 10€ kann man sich das Guthaben beim nächsten Einkauf abziehen lassen. Ein schönes Zuckerl für Stammkunden :o)


Seit einiger Zeit hat sich auch das Angebot der Stoffe verändert und die Auswahl ist auch hier sehr hochwertig und gut sortiert. Lillestoff, Albstoffe, Swafing,.. und natürlich auch ganz wichtig hier in Bayern eine schöne Auswahl an Dirndlstoffen ♥ Außerdem Bänder, Borten, Paspeln,...
(Ich hab dort im Sommer einen wundervollen Schürzenstoff gekauft, den ich euch am Donnerstag zeigen werde ;o))




Nun möchte ich euch aber endlich von Ledernähkurs erzählen :o) Ich bin ja ganz stolz, dass ich für diesen internen Kurs eingeladen wurde ♥ Mit 4 Teilnehmern war es eine sehr angenehme und entspannte Atmosphäre und die Maschinen im Kursraum sind auch Top. Das macht so viel Spaß :o) Endlich konnte ich einen Kniehebel testen und werde ihn wohl demnächst an meiner Maschine vermissen :o)






Es war uns auch frei gestellt, was wir nähen möchten. Entschieden haben wir uns alle auf kleine Geldbeutel oder Täschchen...
Die Zeit von 3 Stunden war gut ausreichend und wie man sieht wurden wir auch verwöhnt :o)
 



Der Kurs kam bei Allen sehr gut an, daher ist auch in Zukunft der Ein oder Andere offizielle Ledernähkurs geplant... Wer hier in Rosenheim oder Umgebung lebt, sollte unbedingt mal vorbeischauen.. Ein fixes Datum gibt es im Moment noch nicht, aber auf der Homepage des Nähmaschinenhauses Keller findet ihr die Rubrik "Kurse" und da sind auch noch andere Workshops hinterlegt.

Mein kleiner Geldbeutel darf sich nun zu den DienstagsDingen und HoT gesellen :o)
Am Donnerstag werde ich euch dann noch die versprochene Dirndschürze natürlich inkl. neuem Dirndl - Mein Weihnachtskleid- vorstellen.. Danach gehe ich in die Weihnachtspause ♥






Für alle, die am Donnerstag nicht lesen... (ich hoffe, das sind nicht viele ;o))...

Ich wünsche euch Allen ein friedliches und besinnliches Weihnachtsfest im Kreis eurer Lieben ♥ Genießt die "staade Zeit" in der Familie, bleibt gesund und glücklich ♥ Lasst euch vom Christkind (ok... wenn es sein muss auch vom Weihnachtsmann ;o)) ein bisschen beschenken und rutscht gut in das Jahr 2017 ♥

Ich Danke euch für eure vielen lieben Kommentare hier, im Gesichterbuch, auf Instagram und persönlich :o) Eure Likes und Herzchen ♥ Ein ganz dickes Dankeschön euch Allen ♥

Ganz ♥-liche Grüße
Evelyn

Dienstag, 6. Dezember 2016

Freebookalarm bei Klararabella

Bea von Klararabella, die früher nEmadA hieß, wollte ja eigentlich keine Schnitte mehr machen, aber manchmal kommt es anders als man denkt und so gibt es ein Nikolaus- und Weihnachtsgeschenk für Alle :o)

Für die Mädels das Kleid "Rabella" und für Jungs einen Hoodie "Rabell" Mit Kapuze und Knopfleiste ein echter Hingucker und das Freebook beinhaltet die Größen 74/80 - 134/140.

Die Striezimaus hat ein neues Kleid bekommen und das Kuschelteilchen trägt sie sehr gerne ♥

Verwendet habe ich meinen Lieblingsstepper, den ich vor einiger Zeit vor Ort im Nähmaschinenhaus Keller in Rosenheim gekauft hatte, in Kombi mit den Winterkitzen auf Sweat von Alles-für-Selbermacher.

Das Freebook bekommt ihr ab sofort bei Klararabella im Blog  und auch in ihrer Facebook-Kreativgruppe.
In der Kreativgruppe findet ihr auch alle Probenähergebnisse :o)

So, nun genug geschwafelt.. Hier kommt unser Kleid Rabella ♥









Und wenn es in der Vorweihnachtszeit nicht gar so hektisch wäre, gäbe es schon eine zweite oder dritte Rabella-Version ♥ Aber was nicht ist, kann ja noch werden und auch im neuen Jahr werden sicher wieder Kleider gebraucht ;o)

So, Rabella darf sich nun zu den DienstagsDingen, Kiddikram und HoT gesellen... Alle Links hab ich diesmal in den Text eingefügt.. Mal was neues, aber in den frühen Morgenstunden heute etwas einfacher für mich...

Ich wünsche euch einen schönen Nikolaustag... Hier in Bayern war er gestern schon unterwegs und er hat auch so Einiges an Süßigkeiten und kleinen Geschenken dagelassen ♥ Die Striezimaus war wohl ein sehr braven Kind ♥

Ganz ♥ -liche Grüße
Evelyn

Dienstag, 29. November 2016

* * * HEX HEX * * *

Die Striezimaus war neulich zum Kindergeburtstag mit Hexenparty eingeladen :o) Und endlich hatte ich einen Grund, den Bibi Blocksberg-Stoff, den ich an am Neueröffnungstag bei RO-Stoffe gekauft hatte, anzuschneiden ♥

Da Bibi selbst immer ein grünes Kleid trägt, wollte ich das auch so übernehmen :o) Entstanden ist mal wieder ein Kleid nach dem Schnitt "Iselchen" von Brombeerhecke ♥ Ich mag die Passform sehr gerne und mit der Tasche haben kleine Sammlerinnen immer ein gutes Versteck, außerdem lassen sich damit Stoffe so schön in Szene setzen ;o)

Diesmal habe ich auch endlich wieder ein bisschen geplottet.. Vorne die "Hexe in Ausbildung" nach dem Plotterfreebie von Mialoma, das sie für Stoff &Liebe gemacht hatte.

Hinten noch ein bekannter Hexspruch, der hier mit vielen weiteren Hexsprüchen täglich angewendet wird :o)









Die kleine Hexe mag ihr neues Kleid natürlich richtig gern.. und ist auch ganz begeistert, dass sie auf den Fotos mal endlich richtig hexen kann ;o)

Sind eure Mädels auch solche Bibi Blocksberg und Bibi & Tina Fans? Ich freue mich ja sehr darüber, da ich als Kind selbst so gerne die Hörspiele, damals noch als Kassette, gehört habe ♥

Bevor ich nun zur Arbeit düse, hier noch schnell die obligatorische Zusammenfassung

Schnitt:
Iselchen von Brombeerhecke

Stoffe und Plotterfolien:
Bibi Blocksberg gekauft bei RO-Stoffe
Uni grün vermutlich bei Aladina gekauft
Flexfolie rosa und Glitzer von Aladina

Plotterdatei:
Freebie "Hexe in Ausbilung" von Mialoma auch über Stoff und Liebe 
 

Ganz herzliche Grüße
Evelyn