Freitag, 20. Januar 2017

Kindermantel "Eval" von Mondbresal

Heute darf ich euch endlich unseren Kindermantel "Eval" nach dem aktuellsten Ebook von mondbresal vorstellen. Die Damenversion "Frieda" habe ich euch schon hier und hier gezeigt.

Renate benennt ihre Ebooks immer nach Familienmitgliedern. Der Kindermantel ist nach ihrer Schwester Eva benannt, die in der Familie und von Freunden immer "Eval" genannt wurde. Leider ist Eva noch im Dezember nach längerer Krankheit verstorben....

Wer im Gedächtnis seiner Lieben lebt, der ist nicht tot, der ist nur fern; tot ist nur, wer vergessen wird.
Immanuel Kant (1724-1804)


Bevor ich euch nun etwas zum Mantel "Eval" erzähle, möchte ich euch die Bilder vorstellen.












Der Kindermantel "Eval" ist wie die Damenversion "Frieda" in sehr vielen Variationen zu nähen. Die Striezimaus trägt die lange Variante mit Kapuze, augesetzten Taschen und innen komplett gefüttert. Es wären auch nur Belege möglich.
Das Innenfutter ist aus Webware von Zwergenschön und die Kapuze mit weißem Fleece gefüttert. Außen habe ich die Reste des Kaschmir-Mantelstoffes meiner "Frieda" genommen. Der Saum wird unten normalerweise abgesteppt. Da mein Mantelstoff sehr dick ist habe ich darauf verzichtet...

Die schlichten Knöpfe hatte ich vor Ort in der Trachteria Bad Aibling gekauft. Die Striezimaus hat sie selbst ausgesucht :o)

Und damit der Mantel nicht zu schlicht wird, durfte sich das Tochterkind eine Stickdatei aussuchen. Die Wahl fiel auf Buntkäppchen von Zwergenschön.

Der Mantel "Eval" wird sehr gern getragen und ist der perfekte Begleiter, wenn es mal ein bisschen fescher sein soll.

Durch die vielen Schnittteile ist es natürlich kein Projekt, dass mal schnell "nebenbei" genäht ist, aber, sofern man nicht stundenlang stickt, auch keine Mammutaufgabe.

Das Ebook ist wie immer sehr ausführlich beschrieben und auch alle Varianten erklärt und mit Bildern veranschaulicht. Renate steckt da wirklich unheimlich viel Arbeit und Liebe in ihre Projekte. Der Schnitt ist in den Größen 80 - 164 enthalten und deckt somit alle Größen ab, denn danach bietet sich schon der Damenmantel "Frieda" ab Gr. 34 an :o)

Als Materialien für den Mantel empfehlen sich feste Stoffe wie Loden, Walk, Woll-, oder Mantelstoffe, etc.  Ich könnte ihn mir auch gut aus Softshell mit Belegen vorstellen ♥ Als Innenfutter eignen sich dünnere Webware oder spezielle Futterstoffe recht gut.

Im Herbst kamen unsere Mäntel sehr oft zum Einsatz.. Während das Kind inzwischen auf den Schneeanzug umgestiegen ist, trage ich meine Friedas auch bei Minusgraden noch recht gerne. "Eval" wartet derweil auf etwas mildere Temperaturen :o) Wir hatten vor Kurzem immerhin knapp -22°C...

Ich denke ich habe euch nun eine ganze Menge über "Eval" berichtet und lasse euch natürlich zum Abschluss die gewohnte Kurzfassung da.

Schnitt:
Kindermantel "Eval" von Mondbresal

Stoffe:
Mantelstoff mit Kaschmir von Tolko-Stoffe
Webware "Hazel and friends" von Zwergenschön
Fleece aus meinem Stoffregal (ich glaube von Stoff und Stil

Stickdatei:
Buntkäppchen von Zwergenschön



Ganz ♥ -liche Grüße
Evelyn




Dienstag, 10. Januar 2017

Quilt Along 2017- Ich bin auch dabei ♥

Quilten, Patchwork, Inch, Binding, Fat Quarter, Layer Cakes, UWYH ;o) .... Dieser Bereich des Nähens mit vielen neuen Begriffen, verbunden mit einlesen, Anleitungen genau durchlesen, Inch statt cm,..  ist absolutes Neuland für mich.. Spannend und es macht wirklich riesig Spaß ♥

Ich wollte es schon ewig mal ausprobieren, aber wo anfangen, was ist wichtig, was passt zusammen, etc.
Aber als ich die Beiträge von Gesine und Katharina über "6 Köpfe 12 Blöcke" gelesen hatte musste ich endlich die Gelegenheit nutzen und gleich loslegen. Sechs Mädels haben sich zusammengetan und jeden Monat zeigt Eine von Ihnen einen Block inkl. Anleitung zum nachnähen und so entsteht Schritt für Schritt ein Jahres-Quilt ♥

Lalala Patchwork stellt den Januar-Block vor - den Rolling Stone. In ihrem Beitrag erzählt sich auch ein bisschen über die Entstehung und Geschickte dieses Blocks. Überhaupt ist die Geschichte des Quiltens ja hochinteressant..

Alle sechs Mädels bloggen übrigens derzeit ganz viele Tipps zu Stoffen, Materialien, Zubehör und Techniken. Wirklich sehr interessant und wahnsinnig umfangreich, wenn man bisher "nur" Kleidung und Taschen genäht hat..

Meinen Jahres-Quilt möchte ich auch gleich zum Stoffabbau nutzen, daher werden keine neuen Stoffe gekauft sondern jeden Monat neu in den Schubläden nach schönen Kombis gesucht. Daher habe ich selbst noch keine Vorstellung, wie mein Quilt am Ende aussehen wird :o)
Von Katharina habe ich schon gelernt, dass man das UWYH nennt.. "use what you have"

Der Rolling Stone war (nachdem ich mich für eine Stoffkombi entschieden hatte) recht schnell genäht.. Wegen mir kann der Februar kommen :o)

Meinen Januar-Block habe ich "Musik der Bienen" genannt.. Da ich ja selbst 2 Bienenvölker habe und gerade hoffe, dass sie gut durch den Winter kommen, habe ich ihnen diesen ersten Block gewidmet ♥





Mein Rollschneider bekam auch endlich wieder eine neue Klinge und das 6,5" x 6,5" Patchworklineal habe ich mir noch vor Ort gekauft um gleich loslegen zu können..

Sogar die Ecken passen recht gut aufeinander und es ist ordentlicher geworden, als ich erwartet hätte :o)


Ganz viel Inspiration auf einen Haufen gibt es in der Linksammlung bei Lalala Patchwork und in der entsprechenden Facebookgruppe (izwischen sind es schon über 1000 Mitgleider)

Unglaublich, wie ein Muster, je nach Stoffen, Farben und Kombinationen ganz unterschiedlich wirken kann.

Also mich hat glaub das Patchwork-Fieber gepackt und überlege schon, mit was ich mir die Zeit bis Februar vertreiben kann :o) Wer also Tipps/Anleitungen für kleine Patchwork-Projekte zwischendurch kennt, dann her damit.. Bei Gesine und Lalala Patchwork hab ich das Ein oder Andere schon entdeckt ♥ 

Meinen Januar-Bienen-Block schicke ich auch noch zu den DienstagsDingen, HoT und Creadienstag.

♥ Euch wünsche ich einen wunderschönen Tag ♥

Ganz ♥ -liche Grüße
Evelyn

Donnerstag, 5. Januar 2017

Taschen-Sew-Along Januar

Zuerst möchte ich euch allen ein glückliches, gesundes, neues Jahr wünschen ♥

Nun melde ich mich auch schon mit dem ersten RUMS des Jahres 2017, wenn auch ungewohnt spät ;o)

In diesem Jahr habe ich mir vorgenommen, endlich am Taschen-Sew-Along mitzumachen. Jeden Monat eine Tasche nach einer kleine Vorgabe.. Im Januar ist es der Stoffbeutel..

Zum Einkaufen kann man ihn immer brauchen.. Außerdem ist er schnell genäht und praktisch sowieso :o)

Genäht habe ich den "Joker" ich aus der Taschenspieler 1 von Farbenmix. Innen aus wasser- und schmutzabweisendem Jackenstoff und außen aus dem wunderschönen Alpenliebe ♥




Den Spruch auf der kleinen Fronttasche habe ich mal irgendwo im Netz gesehen und wollte den schon ewig auf einen Beutel bringen :o)
Wer es nicht lesen kann.. "Ned orenna, i hob an Obatzn in da Daschn"
Übersetzung: "Bitte nicht schubsen, in meiner Tasche befindet sich eine bayerische Käsespezialität"



Vor einiger Zeit habe ich in meiner TT-Taschen und Täschchensammlung kleine Beutel aus Tüll/ Netzstoff entdeckt, um im Supermarkt auf die kleinen Plastiktüten bei Obst und Gemüse verzichten zu können... Die Teilchen sind wirklich was Feines.. Sehr schnell genäht, wiederverwendbar und endlich kann ich auf die kleinen Tütchen verzichten :o)


Ich bin nun ganz glücklich mit meinem kleinen Set für den Einkauf und werde mich damit mal zum Sew-Along gesellen :o)

Zum Abschluss wie immer die obligatorische Kurzfassung:

Stoffe:
Alpenliebe von Aladina
Jackenstoff von Bonnybee (schon gut abgelagert in meinem Regal)

Schnitt:
Joker von Farbenmix Taschenspieler CD 1

Stickerei:
von mir erstellt und gestickt

Verlinkt:

Nun wünsche ich euch einen schönen Abend und wenn ihr das Glück (wie ich) habt, morgen einen schönen Feiertag ♥

Ganz ♥-liche Grüße
Evelyn